Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Lykaon

Dem Mythos des Lykaon zufolge hat sich Juppiter, als er gehört hatte, dass die Menschen auf der Erde schlecht geworden seien, selbst davon überzeugen wollen. Er begab sich in Menschengestalt in die Gegend, die Lykaon regierte. Juppiter gab sich den Menschen zu erkennen, doch Lykaon selbst wollte nicht glauben, dass er ein Gott ist. So stellte er ihn auf die Probe und versuchte ihn zu ermorden. Damit noch nicht genug, ließ er eine Geisel töten und wollte sie Juppiter servieren. Doch der bemerkte die List und schickte einen Feuerball auf das Haus des Lykaon. Als dieser versuchte zu fliehen, verwandelte Juppiter ihn in einen Wolf.

Erzürnt von der Boshaftigkeit der Menschen beschließt Juppiter das ganze Menschengeschlecht auszurotten. Dafür sollte ein neues Menschengeschlecht entstehen, das dem ersten nicht mehr ähnlich ist.

Die folgenden Bilder entwarf Torben Jursitzka in Zusammenarbeit mit Sara Joosten (beide 12. Jahrgang) im Rahmen des Lateinunterrichts bei der Behandlung von Ovids Metamorphosen.


   
© 2013-2016 IServ-AG