Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Projektfahrt 2016

Am 25.01.2016 war die Klasse 8K1 in Neuerkerode. Dies ist ein Dorf, in dem hauptsächlich Leute mit geistiger Behinderung leben. Die Klasse war dort, um sich auf ihre Projektfahrt mit geistig Behinderten aus Lübeck vorzubereiten. In dem Dorf wurde den Schülerinnen erzählt, wie der Alltag dort abläuft. Darauf folgend haben sie eine Stadtrallye gemacht, bei der sie Bekanntschaft mit den Einwohnern gemacht haben.

Eine Woche später hatte die Klasse eine weitere Vorbereitung, bei der sie im Sportunterricht verschiedene Aufgaben bewältigt hat. Eine war zum Beispiel, mit einer Klarsichtfolie vor dem Gesicht Basketball zu spielen, wodurch man eine eingeschränkte Sicht hatte.

Am 8. Februar haben wir uns dann um 9:00 Uhr an der Schule getroffen und sind von dort aus mit dem Bus in den Harz gefahren. Dort haben wir unsere Zimmer eingeteilt und haben unsere Betten bezogen. Danach gab es auch schon Mittagessen mit einer anschließenden Wanderung ins Dorf. Als wir zurückgekommen sind, haben wir gleich Abendessen mit den Lübeckern gegessen. Am Abend haben wir noch mit den Lübeckern „Mensch ärgere dich nicht!“ gespielt. Nach der Siegerehrung sind wir alle auf unsere Zimmer gegangen und um 22:00 Uhr war Nachtruhe. Damit war der erste Tag vorbei.

Am Dienstag sind wir Braunschweiger in ein Bergwerk gegangen und haben dort eine Führung mitgemacht. Die Führung war sehr interessant und lustig, denn wir sind durch einen Schacht gelaufen, in dem die Pumpe ausgefallen war und dadurch haben wir etwas nasse Füße bekommen. Abends sind wir in die Sporthalle gegangen und haben zusammen mit den Lübeckern einen Spielabend veranstaltet, bei dem wir ein Kreuzworträtsel lösen mussten. Danach sind wir auf unsere Zimmer gegangen.

Am nächsten Tag sind wir schon nach dem Frühstück aufgebrochen, um zu einem Schwimmbad zu wandern. Die Wanderung war sehr anstrengend, denn es hat angefangen zu schneien und es war sehr kalt. Insgesamt haben wir 3 Stunden gebraucht, bis wir angekommen sind. Im Schwimmbad hatten wir viel Spaß und nach 2 Stunden Aufenthalt sind wir mit dem Bus zurück zur Jugendherberge gefahren. Dort angekommen, haben wir noch mit den Lübeckern Fußball gespielt. Nach diesem ereignisreichen Tag sind wir schlafen gegangen.

Am Donnerstag sind wir vormittags das erste Mal Ski gefahren, was sehr aufregend war. Nach dem Mittagessen haben wir unsere Skier wieder festgeschnallt und sind eine 8-9 Kilometer lange Tour gefahren. Nachdem wir wieder in der Jugendherberge angekommen sind, haben wir eine gemeinsame Disco veranstaltet, welche sehr viel Spaß gemacht hat. Dies war der Abschluss des letzten Tages.

Am Tag darauf sind wir schon sehr früh aufgebrochen und mit dem Bus nach Hause gefahren.

Insgesamt war es eine tolle Erfahrung.


   
© 2013-2017 IServ-AG