Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Inklusionsfahrt der 8c

Als wir erfuhren, dass wir die Klasse waren, die zur Inklusionsfahrt fahren sollte, wussten wir nicht genau, was auf uns zukommen würde. Wir wurden durch ein Training in der Sporthalle, bei dem man sich in die Rolle eines Menschen mit körperlicher Behinderung hineinversetzen konnte, vorbereitet. Außerdem besuchten wir den Ort Neuerkerode, in dem Menschen mit geistiger Behinderung leben. Dort mussten wir Fragen über den Ort beantworten, wenn wir etwas nicht wussten, konnten wir uns an die Einwohner wenden.

 


Am 6. Februar ging es dann morgens für uns, die Klasse 8c, zusammen mit Herrn Jung und Frau George eine Woche in den Harz nach St. Andreasberg. Wahrscheinlich fuhren wir alle mit gemischten Gefühlen los, einerseits waren wir gespannt darauf, was auf uns zukommen würde, andererseits wussten wir nicht, wie die Lübecker sein würden. Doch als wir dann auf die Lübecker trafen, waren alle Ängste und Vorurteile verschwunden. Durch verschiedene Aktivitäten mit ihnen, kamen wir ihnen näher und hatten sehr viel Spaß zusammen. Bei vielen merkte man überhaupt nicht, dass sie anders waren als wir. Außerdem stand das Langlaufskifahren im Vordergrund, aber auch andere Aktivitäten, wie zum Beispiel das Wandern zum Schwimmbad.

 Am Ende fanden alle, dass die Woche viel zu kurz war und wir gerne noch länger geblieben wären. Wir schlossen sogar die ein oder andere Freundschaft mit den Lübeckern. Nun wissen wir, dass man anderen Menschen nicht mit Vorurteilen begegnen sollte und keine Angst vor dem Ungewissen haben muss.

 

Bericht von Christina Schröter und Sophia Wede für die Klasse 8c

Bearbeitung von Finley Müller 7c

 

   
© 2013-2016 IServ-AG