Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Übergang von der Grundschule

Am Ende des 4. Schuljahrgangs finden an der Grundschule Beratungsgespräche statt, damit die Erziehungsberechtigten eine am Kindeswohl orientierte Entscheidung zur Wahl der weiterführenden Schulform treffen können. Eine explizite Empfehlung über die geeignete Schulform gibt es seit dem Schuljahr 2015/16 nicht mehr; die Erziehungsberechtigten entscheiden in eigener Verantwortung über die Schulform ihrer Kinder ("freier Elternwille").
Die Beratungsgespräche der Grundschule sollten als Orientierungshilfe sehr ernst genommen werden. Sie werden von kompetenten Grundschullehrkräften geführt, die die Entwicklung des Kindes 4 Jahre beobachtet haben und die Anforderungen an Gymnasium, Realschule und Hauptschule kennen. Keinem Kind ist mit permanenter Überforderung und Frustration geholfen, falscher Ehrgeiz ist fehl am Platz.
 
Die Anmeldetermine an den weiterführenden Schulen werden vom Schulträger terminiert.
Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind bei der gewünschten Schule an. Der Anmeldung ist das Halbjahreszeugnis des 4. Schuljahrgangs der Grundschule im Original beizufügen. Die Protokolle der Beratungsgespräche können, müssen aber nicht zum Anmeldegespräch mitgebracht werden.
   
© 2013-2017 IServ-AG