Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Abschlüsse am Ende der Klasse 10

Mit der Versetzung am Ende der Klasse 10 erhält der Schüler den Erweiterten Sekundarabschluss I und damit die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Würde ein Schüler versetzt, wenn eine der beiden Pflichtfremdsprachen unberücksichtigt bleibt, erhält er den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss.


Hat ein Schüler am Ende der 10. Klasse in höchstens drei Fächern nicht ausreichende Leistungen erzielt, erhält er den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss. Ein Ausgleich ist hierbei nicht erforderlich.

Ein Schüler, der in die 10. Klasse versetzt wird, erhält den Hauptschulabschluss.


Am Gymnasium findet keine zentrale Abschlussprüfung am Ende der Klasse 10 statt. Anders als an allen anderen Schulformen ist der Erwerb der o.g. Abschlüsse also nicht an das Bestehen dieser Prüfung gebunden. Wer die Schule nach dem 10. Schuljahrgang verlässt oder vorzeitig aus dem 10. Schuljahrgang abgeht, dem wird deshalb ein Abschluss durch einen "Gleichstellungsvermerk" im Abgangszeugnis bescheinigt.


   
© 2013-2017 IServ-AG