Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

5 Kategorien von Unterrichtsfächern

Die Qualifikationsphase umfasst vier Schulhalbjahre. Der Unterricht wird in einem Kurssystem erteilt und besteht aus:

  • Kernfächern (Deutsch, Fremdsprache und Mathematik),
  • Schwerpunktfächern (zwei den jeweiligen Schwerpunkt kennzeichnende Fächer),
  • Ergänzungsfächern (alle sonstigen Fächer, in denen Belegungsverpflichtungen bestehen),
  • einem Seminarfach, in dem studien- bzw. berufsvorbereitende Arbeitsmethoden, selbstgesteuertes Lernen sowie fächerübergreifendes Arbeiten eingeübt werden,
  • und Wahlfächern (alle übrigen Fächer, die frei gewählt werden dürfen, um auf die vorgeschriebene Wochenstundenzahl zu kommen).

Anders als in der Sekundarstufe I werden in jedem Fach halbjährlich Noten erteilt. Die beiden Halbjahresnoten werden getrennt ermittelt, es gibt keine Ganzjahresnote mehr. Der Unterricht baut aber nach wie vor aufeinander auf und wird deshalb schuljahresweise belegt. Nur in Sport ist ein Wechsel zwischen verschiedenen Sportarten zum Halbjahr vorgesehen.

Jeder Schüler muss in beiden Jahrgängen der Qualifikationsphase je 34 Wochenstunden belegen.


Vier Schwerpunkte zur Auswahl

Zur Vermeidung von Missverständnissen: Auch in der Sekundarstufe I werden "Profile" angeboten, das hat aber wenig zu tun mit der Wahl eines Schwerpunktes für die Qualifikationsphase. Vielfach wird es sicher so sein, dass jemand z.B. sein naturwissenschaftliches Profil auch in der Oberstufe fortführt. Dies muss aber nicht sein, grundsätzlich kann jeder Schüler jeden Schwerpunkt wählen.

Der Schüler kann wählen zwischen vier fachbezogenen Schwerpunkten:

  • dem sprachlichen Schwerpunkt mit zwei Fremdsprachen oder Deutsch und einer fortgeführten Fremdsprache als Schwerpunktfächern.
  • dem musisch-künstlerischen Schwerpunkt: Ein Schwerpunktfach ist Kunst oder Musik, das andere Deutsch oder Mathematik,
  • dem gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt: Ein Schwerpunktfach ist Geschichte, das andere Politik oder Erdkunde oder Religion.
  • dem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt mit zwei Naturwissenschaften (Physik, Chemie oder Biologie) oder Mathematik und einer Naturwissenschaft als Schwerpunktfächern.

Der sprachliche und der naturwissenschaftliche Schwerpunkt müssen eingerichtet werden. Über die weitere Einrichtung von Schwerpunkten entscheidet die Wahl der Schüler. Wir gehen zuversichtlich davon aus, dass wir jeden der vier Schwerpunkte auch wirklich anbieten können. Letztlich entscheidet dies aber die Nachfrage...

   
© 2013-2016 IServ-AG