Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Die Arbeit in den einzelnen Jahrgängen

Der Kurs "Darstellendes Spiel" ist in drei Phasen gegliedert. In allen Phasen sind Besuche von Theaterproduktionen im Umkreis vorgesehen, eine Zusammenarbeit mit den Theatern vor Ort (Patenschaften, Probenbesuche, Gespräche mit Regisseuren/Dramaturgen etc.) wird angestrebt.

Phase I (Jahrgang 10): Prozessorientiertes Arbeiten/ Grundlagenphase

  • Kennenlernen - Wahrnehmung - Vertrauensbildung
  • Ensemblebildung
  • Entwickeln und Fördern der Spielbereitschaft und Spielfähigkeit
  • Einführung in theatrale Ausdrucksformen: Körper, Stimme, Gestik, Mimik, Raum, Bewegung, Requisit, Kostüm etc.
  • Einführung in technische Bereiche theatraler Arbeit: Licht, Ton, Musik, Bühnenbau, Maske
  • einfache Darstellungsformen, Improvisationsübungen, Kurzprojekte

Phase II (Jahrgang 11): Vom Prozess zum Produkt/ Hinführung zu der intensiven Arbeit an einem Spielprojekt

  • Einführung in Theatertheorie und -geschichte (u.a. Dramen- und Bühnenformen)
  • Analyse von gesehenen Aufführungen, Auseinandersetzen mit Theaterkritiken, Verfassen eigener Rezensionen
  • Erweiterung der Grundlagenkenntnisse
  • Themen- und Projektfindung in Einklang mit den Besonderheiten der Gruppe
  • Recherche zum Thema
  • Konkretisierung: Arbeiten an der Spielvorlage (Varianten: dramatische Textvorlage, Adaption einer dramatischen Textvorlage, Adaption einer nicht-dramatischen Textvorlage, Eigenproduktion)
  • Erstellen von Strichfassungen
  • Erstellen von Rollenbiografien
  • Anspielen von Szenen (Erproben unterschiedlicher Rollen)
  • Bildung von Arbeitsgruppen, z.B. Dramaturgie, Regie, Bühnenbild/Requisiten, Kostüm/Maske, Musik/Tanz

Phase III (Jahrgang 12): Abschlussprojekt

  • Festlegen eines Regiekonzeptes
  • Erstellen eines Arbeits- und Probenplans, Festlegen der Aufführungstermine
  • Rollenbesetzung (zur Einfühlung: Rollenbiografien, Rolleninterviews)
  • Rollen- und Szenenarbeit
  • Erstellen der Kostüme und Requisiten
  • Erstellen eines Bühnenbildes
  • Erstellen eines Licht- und Tonplans
  • projektbegleitend: Reflexion der eigenen Arbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit (Plakate, Programmhefte, Informieren der Zeitung etc.)
  • Aufführung
   
© 2013-2016 IServ-AG