Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

Kontakt  

   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Papenteicher Nachrichten, Oktober 2013

Gesundheitsprojekt

Schulen lehren, aber sie können auch noch einiges lernen zum Beispiel im Bereich Gesundheit. Dieses Ziel hat jetzt das Lessinggymnasium in Braunschweig ins Auge gefasst, das sich erfolgreich bei der niedersächsischen Initiative „Gesund Leben Lernen“ (GLL) beworben hat. Startschuss war der Beginn des neuen Schuljahrs. Stellvertretende Schulleiterin Käthe Stempin bringt es für ihre Schule auf den Punkt: „In der Schule verbringen die Schülerinnen und Schüler sowie wir Lehrkräfte einen Gutteil unserer produktiven Zeit. Da gibt es viele Ansatzpunkte, um das Miteinander für alle gesund und gedeihlich zu gestalten. Für die Gesundheit der Schülerschaft am Lessinggymnasium wurde und wird bereits eine ganze Menge getan: die Sanierung der Toilettenanlagen, die verlängerten Pausen mit Bewegungsangeboten, die Gestaltung des Schulgeländes, die gesunde Zwischen und Mittagsverpflegung und vieles mehr. Im Rahmen des GLL-Projekts geht es jetzt vor allem um die Lehrergesundheit.“

Über die vergangenen 10 Jahre haben sich rund 200 Schulen zwischen Harz und Nordsee an GLL beteiligt. Kooperationspartner sind die Landesvereinigung für Gesundheit, die gesetzlichen Krankenkassen, der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die niedersächsischen Ministerien für Soziales und Kultur. Auf einer landesweiten Veranstaltung in Hannover trafen jetzt 16 neu hinzukommende Schulen auf 23, die die 2-jährige Projektphase abgeschlossen haben und „Richtfest“ feierten. Auch nach 10 Jahren Projektarbeit ist das Interesse an gesunden Rahmenbedingungen in niedersächsischen Bildungseinrichtungen offenbar unverändert stark, wie die Kooperationspartner erfreut feststellen.

„Die Tatkraft und die Phantasie, die die Beteiligten an den Tag legen, bezeugen ein erfreulich waches Gesundheitsbewusstsein“, so AOK-Präventionsberaterin Angela Stödter anerkennend. Sie moderiert in den Projektschulen die Steuerungsgruppe mit SchülervertreterInnen, Lehrkräften, Eltern und Personalvertretung sowie der Schulleitung. Hier werden die Ziele für die jeweilige Schule erörtert und festgelegt. Die Mitglieder der Steuerungsgruppe am Lessinggymnasium sind sich sicher: „Wer Qualität will, muss Gesundheit fördern; Prävention und Gesundheitsförderung gehören unabdingbar zur Qualitätsentwicklung an Schule.“ Informationen zu dem Projekt sind erhältlich bei AOK-Präventionsberaterin Angela Stödter unter der Telefonnummer 0531 12034564589 oder im Internet unter www.gll-nds.de.

   
© 2013-2017 IServ-AG